Französische Kräuteröle

Ein paar Beispiele für Kräuter, Öle und Gwewürze die gut zur französischen Küche passen:

Speiseöle:
Distelöl, Sonnenblumenöl, Maiskeimöl, Walnußöl, Rapsöl, …

Frische Kräuter:
Estragon, Dill, Lavendel, Rosmarin, Majoran, Liebstöckel, Beifuß, Salbei,Bohnenkraut, …

Gewürze:
Gelbe Senfsaat, Fenchel, bunte Pfefferkörner, Muskatnuß, Wacholderbeeren, Perlzwiebeln, Lorbeerblätter…

 

Kräuter der Provence

Diese klassische Kräutermischung könnt Ihr selbstverständlich auch in Öl ansetzen :-).
Am Besten in ein geschmacksneutrales Öl wie Distelöl ( Saflordisteln wachsen glaube ich auch in der Provence? ). Dafür benötigt Ihr folgende Kräuter:

Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran, Bohnenkraut und Lavendel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s