Hilfreiche Bachblüten für das „Gefahrengebiet“, Extremsituationen und gute Vorsätze

Da meine Praxis im jüngst (wieder einmal) deklarierten „Gefahrengebiet“ im Hamburger Schanzenviertel liegt, habe ich mal ein paar Bachblüten ausgesucht, die für extreme Situationen, wie z.B. Demonstrationen passen.

Sozusagen mein Kräuterbeitrag zu der Situation.
Einige Bachblüten passen natürlich auch zu den alltäglichen Schwierigkeiten die uns hier und da oder auch öfter plagen.

flora

Achtung Unkraut! Gefährlich?

Panische Angst – Rock Rose

Konkrete Angst – Mimulus
( Angst vor bestimmten Menschen und anderen Lebewesen, Dingen, Situationen)

Unklare Ängste – Aspen
( Sozusagen ohne konkreten Grund bzw. Angst vor was? Auch gut zur Abgrenzung bei Hochsensibilität. )

Dominanzverhalten – Vine
( Überlegensheitgefühl, Anderen die Meinung aufzwingen)

Ist eine Person jedoch völlig begeistert von einer Idee, fanatisch und versucht andere unbedingt und auch von dieser tollen Sache zu überzeugen, dann passt zu diesem
Missionierungsbestreben –  Vervain

Wut, Aggression, Haß  –  Holly
( auch Neid, Eifersucht, Mißgunst, …)

Schuldgefühle haben – Pine
( sich immer schuldig fühlen, alles auf sich beziehen i.S.v. „ich bin schuld“, auch ständiges sich entschuldigen)

Gedanken kreisen ständig im Kopf – White Chestnut
( NIcht abschalten können, die hängende Schallplatte)

Schwierigkeiten sich zwischen 2 Möglichkeiten zu entscheiden – Scleranthus

Totale Planlosigkeit, sich gar nicht entscheiden können – Wild Oat
(  oft verbunden mit dem Wunsch etwas GROSSES leisten zu wollen und der Angst etwas zu verpassen, wenn man sich für eins entscheidet)

Pessimismus – Gentian

Totale Verzweiflung, starker innerer Schmerz – Sweet Chestnut
( wird meist nicht nach außen hin gezeigt oder angesprochen)

Trauma, Schock, psychische und körperliche Verletzung- Rescue Remedy
= Notfalltropfen

Für eine ganz persönliche Bachblütenberatung und der Auswahl von den passenden Essenzen, könnt Ihr gerne ein Termin mit mir vereinbaren. Kontakt

Bachblütenkurse gebe ich weiterhin hier im Blog bekannt.

Und passend zu den guten Vorsätzen im neuen Jahr – Walnut:
Bei allen Neubeginnphasen im Leben, wenn der Anfang und v.a. das Durchhalten schwer ist und man sich leicht abbringen lässt von seinem Plan, da das Neue noch nicht so gefestigt ist.

Ich wünsche Euch ein inspirierendes, glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2014!

Winterbäume Wohlerspark (c) Eleni Giannakou

Winterbäume Wohlerspark (c) Eleni Giannakou

Advertisements

Über Eleni Giannakou

Heilpraktikerin, Kräuterkunde, Japanische Akupunktur, Massage, Aromatherapie, herbalist, alternative medicine, massage Therapist, japanese acupuncture
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Bachblüten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hilfreiche Bachblüten für das „Gefahrengebiet“, Extremsituationen und gute Vorsätze

  1. irene dietrich schreibt:

    Liebe Eleni,

    wie immer eine schöne Zusammenfassung über Bachblüten für extremere Situationen. Aber was genau ist dieses Hamburger Gefahrengebiet eigentlich?

    Herzliche Grüße aus Berlin,
    Irene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s