Zeit zum Kräutersammeln: Johanniskraut und andere Heilkräuter blühen zur Zeit überall in Hamburg

Viele Heilkräuter blühen zur Zeit auf Hamburgs Wiesen und Wegen.
Allein am Dienstag zählte ich auf einer Wiese 25 mir bekannte Heilkräuter ( Bäume mit Heilwirkung nicht mitgezählt) ! 🙂

Nach meiner Beobachtung blühen im Moment vor allem folgende Heilkräuter: Johanniskraut, Schafgarbe, Rot- und Weißklee, Honigklee, Kamille, Rainfarn, Engelwurz, Brombeere, Spitz- und Breitwegerich, Gänseblümchen vereinzelt, Beifuß steht kurz vor der Blüte, …
und in den Gärten und auf den Balkonen blühen die Küchenkräuter wie Lavendel, Salbei, Thymian, ….

Johanniskraut / Hartheu ( Hypericum perforatum )

Johanniskraut / Hartheu
( Hypericum perforatum )

Bei diesem schönen Wetter gibt es jetzt allerlei Kräuter zu sehen und zu sammeln.
Diese Woche habe ich Johanniskraut gesammelt und zu einer Tinktur angesetzt und unter Brummen und Surren der in der Pflanze sammelnden Bienen, weißen Honigklee für einen Ölauszug.

Vor allem das Johanniskraut blüht jetzt an vielen Stellen  und es lohnt sich ein eigenes Rotöl herzustellen. In der Apotheke bekommt man mittlerweile fast nur noch Johanniskrautöl, welches mit Sojaöl angesetzt wird, dabei wird die heilkräftigere ( und auch traditionelle) Variante, seit Hunderten von Jahren mit Olivenöl hergestellt. Das Johanniskrautöl mit Olivenöl ist auch nicht ganz billig.
Ganz abgesehen davon, daß nach meiner Erfahrung, ein mit Liebe und Respekt eigenhändig hergestelltes Öl, eine viel intensivere Heilwirkung hat. 😉
Daher wer mag: Johanniskrautblüten sammeln, reinigen und mit einem guten Olivenöl über 3 – 8 Wochen auf der Fensterbank in der Sonne reifen lassen.
Wie ein Ölauszug aus Kräutern hergestellt wird findest Du hier.

Johanniskrautöl ist ein wunderbares Mittel um Narben vorzubeugen
( Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft, Dammpflege vor der Entbindung) und um Narbengewebe zu heilen, es hilft uns bei Nervenschmerzen ( Hexenschuß! ) und ist ein gutes Heilmittel bei Verbrennungen.
Ebenso wie Johanniskrautöl bei Verbrennungen hilft, kann es auch Verbrennungen verstärken, da es uns lichtempfindlicher macht. Also nicht die Haut mit dem Öl einreiben und dann ein Sonnenbad nehmen. Diese Lichtempfindlichkeit kommt uns wiederum im Winter mit den langen dunklen Tagen zugute. Durch die Einnahme von Johanniskraut erscheint uns alles nicht mehr so grau und trist und das verbessert auch die emotionale Stimmung =  ein wortwörtlicher Stimmungs-aufheller! 😉

Einen kleinen Kräuter-Foto-Ausblick meines Spaziergangs will ich mit Euch teilen. Leider nur mit der schlechten Handy-Kamera fotografiert, aber ich war ja zum Sammeln unterwegs und nicht zum fotografieren. Daher blieb die gute analoge Kamera zu Hause. 😉

Rotklee/ Wiesenklee  ( Trifolium pratense )

Rotklee/ Wiesenklee
( Trifolium pratense )

Bienen lieben Weißklee  ( Trifolium repens )

Bienen lieben Weißklee
( Trifolium repens )

Der Name ist Programm: Breitwegerich  ( Plantago major ) wächst direkt auf unseren Wegen, hier zusammen mit Weißklee

Der Name ist Programm: Breitwegerich
( Plantago major ) wächst direkt auf unseren Wegen, hier zusammen mit Weißklee

Breitwegerich

Breitwegerich und Weißklee näher dran

DSC00551_honigklee_biene

Weißer Honigklee / Steinklee ( Melilotus albus ) Die Bienenpflanze!

DSC00519_rainfarn2

Rainfarn / Wurmkraut ( Tanacetum vulgare ) Vorsicht! Nicht wirklich zu geniesen, hier macht die Dosis das Gift!

Schöne große Pusteblume, aber welche Pflanze ist das?

Wiesenbockbart ( Tropaleum majus)

Distelblüte, vielleicht eine Sumpfdistel?

Distelblüte, vielleicht eine Sumpfdistel?

Advertisements

Über Eleni Giannakou

Heilpraktikerin, Kräuterkunde, Japanische Akupunktur, Massage, Aromatherapie, herbalist, alternative medicine, massage Therapist, japanese acupuncture
Dieser Beitrag wurde unter Heilpflanzen und Kräuter, Selbstgemachte Medizin aus Heilkräutern abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zeit zum Kräutersammeln: Johanniskraut und andere Heilkräuter blühen zur Zeit überall in Hamburg

  1. Eleni Giannakou schreibt:

    Vielen Dank an Ursula, welche die große schöne Pusteblume als Wiesenbocksbart erkannt hat. 🙂 Dazu gleich noch Ihre Empfehlung, daß die geschlossenen Knospen eine Delikatesse sind.
    Ursula bietet Kräuterwanderungen im Ruhrgebiet an, hier Ihre interessante Webseite:
    http://www.ursula-stratmann.de

  2. Cattiva schreibt:

    Hallo,

    Ich bin grade durch Googel auf diesen Artikel gestossen! Ich wollte gerne im nächsten Jahr Johanniskraut pflanzen. Befürchte aber, dass sich mein Garten nicht dafür eignet… 😔
    Mich würde interessieren, wo du es in Hamburg pflücken gehst???
    PS:spannender Blog, ich werde Dich hier nun öfter besuchen. 👍
    Falls Du Lust hast, schau doch auch mal bei mir vorbei http://www.cattivakat.tumblr.com 😉

  3. Eleni Giannakou schreibt:

    Hallo Cattiva
    Jetzt endlich bin ich dazu gekommen mir deinen schönen Blog anzusehen. 🙂 I like it!
    Ich freue mich sehr, das dir mein Blog gefällt. Wo kann ich deinen Blog „liken“?Oder einen Beitrag kommentieren?

    Warum meinst Du, Dein Garten eignet sich nicht für Johanniskraut? Ausprobieren?
    Mit Johanniskraut ist es so eine sache: Sobald ich einen Platz finde,wo Johanniskraut so wächst, daß ich es pflücken kann, wird im nächsten Jahr die Wiese vor der Blüte gemäht oder es wird ein Haus drauf gebaut oderoder… Ich finde es sehr schwierig dieses schöne Kraut zu finden… wobei: Letztes Jahr war auf einmal überall Johanniskraut zu sehen.. auf der Verkehrsinsel, an Wegrändern, im Planten un Blomen Apothekergarten blühte es und war schön zum Anschauen- hier natürlich nicht zum pflücken!
    Johanniskraut wächst sehr gerne an Bahndämmen, neben der Autobahn oder Schnellstrassen, am Hafen, also überall da wo es viel Luft- und Bodenverschmutzung gibt. Diese Pflanze liebt Abgase!
    Und reinigt wahrscheinlich sehr gut den Boden.
    Aber! Das ist dann kein guter Platz für mich zum sammeln, ich sammle zwar etwas ausserhalb der Stadt meine Kräuter, aber eben nicht neben den Bahnschienen oder der Autobahn. Daher kann ich Dir leider keinen guten Tip zum Sammeln geben, denn auch ich werde dieses Jahr wieder aufs Neue suchen gehen.
    Und für deinen Garten wäre es vielleicht eine Idee, Johanniskraut mit stark stickstoffhaltigen Pflanzen zusammen zu pflanzen? Vielleicht findest du gute Tips in einem Garten/ Kräuteranpflanz-Blog?
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und freue mich über Berichte. 😉

    Schöne Grüße,
    Eleni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s